Staples Business Advantage

Wie sähe Ihr Büro ohne Arbeitsschutz aus?

Teilen per:
Staples_article

Man muss zugeben, dass der Arbeitsschutz in den letzten Jahren einen schlechten Ruf bekommen hat und viele sich über die als zu streng angesehenen Kontrollen lustig machen. Aber wie es mit vielen Dingen ist, die heutzutage Objekte von Verunglimpfung sind, so sind auch die Regelungen zum Arbeitsschutz und die dahinter stehenden Gründe vernünftig und helfen jedem von uns auf die eine oder andere Art und Weise.

Am besten kann man wohl herausfinden, dass der Arbeitsschutz ein Freund anstatt ein Gegner ist, wenn man sich ein Büro vorstellt, in dem keine Regeln gelten, und die Auswirkungen auf Arbeitnehmer und Arbeitgeber untersucht.

Arbeitsbedingungen
Eine ganze Reihe von Richtlinien der EU-OSHA, der EU-Informationsagentur für Arbeitsschutz, zeigen die Gesetzgebung im Bereich des Arbeitsschutzes auf. Dies geht von ergonomischen Vorschriften bis zum Kontakt mit physischem Gefahrgut, sowie dem Management von Risiken wie zum Beispiel zum Heben schwerer Gegenstände.

Ohne diese und viele andere Arbeitsschutzanforderungen wäre Ihr Büro ein vollkommen anderer Arbeitsplatz. Wenn die Fürsorge für das Wohlergehen der Angestellten vernachlässigt würde, könnten sich die Zahl der durch Verletzungen und Krankheit verlorenen Tage erhöhen. Das geschätzte Niveau lag beispielsweise in Großbritannien 2014-15 bei 27,3 Millionen Arbeitstagen. Dies hätte unweigerlich einen erheblichen Effekt auf die Produktivität und die Gewinne Ihres Unternehmens.

Arbeitszeit
Es bestehen strenge Regeln über die Anzahl der Stunden, die ein Arbeitnehmer vertraglich arbeiten darf, und niemand darf gezwungen werden, mehr als 48 Stunden pro Woche zu arbeiten, außer sie haben dem schriftlich zugestimmt. Zudem gibt es Regeln über die Stunden zwischen den Arbeitsschichten und zwingend notwendige Pausen, die nach bestimmten Arbeitszeiten eingehalten werden müssen, sowie Vorschriften für den zu gewährenden bezahlten Urlaub. 

Wenn diese Regeln nicht gelten würden und Arbeitnehmer keinerlei Beschränkungen hinsichtlich der jeden Tag zu arbeitenden Stunden hätten, würden Sie schnell merken, dass die Angestellten demotiviert werden und mehr Unfälle passieren, schon allein weil die Mitarbeiter zu müde wären, um die standardmäßigen Sicherheitsvorschriften zu befolgen.

Reputation und Profitabilität von Organisationen
Wenn man den Arbeitsschutz außer Acht ließe, würden sowohl Reputation als auch Profitabilität Ihrer Organisation wahrscheinlich Schaden nehmen. Wenn die Mitarbeiter merken, dass sie nicht in einer sicheren Umgebung arbeiten und dass ihr Arbeitgeber sich nicht um ihr Wohlergehen kümmert, werden sie weniger loyal sein und häufiger den Job wechseln. Wenn diese Tatsache öffentlich bekannt würde, könnte es schwieriger werden, neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Angestellte, die bei der Arbeit verletzt werden, könnten Ihre Organisation auf Schadensersatz verklagen – mit potenziell negativen Auswirkungen auf Ihren Ruf und Ihre Finanzen. Dazu kämen Strafen, die Sie eventuell für die Verletzung von Arbeitsschutzvorschriften zahlen müssten, und die wahrscheinlich öffentlich bekannt würden. Früher oder später wäre es unmöglich, das Unternehmen aufrecht zu erhalten.

Insgesamt erscheinen Arbeitsschutzregelungen damit weniger als zu viel Bürokratie und mehr wie vernünftige Regeln, die sowohl Ihre Organisation als auch Ihre Mitarbeiter schützen sollen – und die alle guten Arbeitgeber punktgenau befolgen sollten.

Teilen per:

Weiterlesen

Kontakt
close

Persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns persönlich unter der Telefonnummer:

0800 / 20 14 73

Oder füllen Sie das nachstehende Formular aus und einer unsere Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Get help DE

Form